Peter Hoth

Lebenslauf

Peter Hoth ist am 26.06.1973 in Olympia/USA, geboren. 1994 absolvierte er seine Ausbildung zum Zahntechniker im Dentallabor Sütterlin in München.

1995 arbeitete er als Keramiker in einem gewerblichen Labor in Washington D.C. und erwarb dort Kenntnisse über die Versorgung von Implantaten.

Um sein Wissen auszubauen, bewarb sich Herr Hoth bei Rainer Janousch, seinem heutigen Geschäftspartner, der zu dieser Zeit ein Schulungs-Zentrum in seinem Zahntechnischen Labor betrieb. Herr Hoth war von 1996 bis 2001 beim Zahntechnischen Labor Janousch tätig und lernte in dieser Zeit komplexe ästhetische Implantatfälle zu versorgen. Außerdem ist Herr Hoth seitdem mit der Anwendung von CAD/CAM im dentalen Bereich vertraut. Er unterstützte Herrn Janousch auch bei seiner Referententätigkeit und dem Kurswesen.

Im Jahr 2001 übernahm Herr Hoth die Leitung im Dentalkeramischen Labor Jürgen Sütterlin. Dort war er verantwortlich für Qualität und Ästhetik der angefertigten Arbeiten von 12 Mitarbeitern. Hier lernte er die Anwendung von Zirkon in der Herstellung von Zahnersatz.

2003 entschied sich Herr Hoth für eine Tätigkeit in einem Praxislabor, um patientennah arbeiten zu können.

2004 bekam er das Angebot, das Praxislabor von Dr. Kaefer und Dr. Ongerth aufzubauen und zu leiten. Hier konnte er auch seiner Leidenschaft nachgehen, ästhetische Keramikversorgungen anzufertigen. Dort machte er sich gemeinsam mit dem Zahnärzteteam damit vertraut, komplexe Arbeiten zu planen und zu versorgen. In dieser Zeit wurde ihm noch mehr deutlich, wie wichtig die Kommunikation zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechniker ist.

2013 eröffnete Herr Hoth gemeinsam mit Herrn Janousch das Dental Studio München.

Heute leitet Herr Hoth gemeinsam mit Herrn Janousch komplexe zahntechnische Projekte beim Dental Studio München und ist Experte für Ästhetik sowie Planung und Durchführung von Ästhetikikfällen. Außerdem ist er verantwortlich für die Qualitätssicherung und die Kommunikation zwischen Patienten, Zahnarztpraxen und dem Labor.

Vorträge

  • Dental Training Center
  • IAPI
  • Straumann
  • DGÄZ
  • 3i Biomed
  • DGI – Curriculum Implantologie / Indikationsbezogene Diagnostik und Planung von Rehabilitationen

Mitwirkung bei Veröffentlichungen

www.spitta.de/ZMK-Literaturliste

Implantologische Rehabilitation nach Entfernung eines autotransplantierten oberen Eckzahns — Ein Fallbericht

Close